Aktuelle Zeit: Mi Mai 25, 2022 12:52 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 02, 2011 2:41 pm 
Diese Woche gestartet:


Source Code


Was würdest du tun, wenn du weniger als acht Minuten zu leben hast? Ganz klar: Einen Attentäter enttarnen, die Zerstörung von halb Chicago verhindern und nebenbei eine junge, attraktive Frau vor dem eigentlich sicheren Tode bewahren – Das ist zumindest der Plan des hochdekorierten Soldaten Captain Colter Stevens (Jake Gyllenhaal), der an einem geheimen Militär-Programm namens Source Code mitarbeitet.

Der sogenannten "Source Code" ist ein Computerprogramm, welches dem Nutzer ermöglicht, den Körper eines anderen Menschen in den letzten acht Minuten von dessen Tod zu übernehmen. Stevens soll nun so oft wie möglich die letzten acht Minuten eines Menschen vor einer Zugexplosion durchleben, bis er genügend Informationen gesammelt hat, um den Attentäter zu enttarnen und den nächsten Anschlag zu verhindern.

Ein Film von Duncan Jones (Moon).


1080p-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=T0qqkOMUGAk

Bewertungen:
IMDB: 7.7 / 10
OFDB: 6.64 / 10
Meta-Critics: 74/100
Rotten Tomatoes: 91%

„Zusammenfassend setzt «Source Code» voll und ganz auf seine durchdachte Geschichte, was zumindest bei mir hervorragend klappt, mit Ausnahme der Schlussminuten. Inszenatorisch und darstellerisch einwandfrei unterhält der Film während der gesamten Laufzeit gut. Lohnenswert!“


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jun 07, 2011 7:59 pm 
Offline
SvD - Spammer vom Dienst
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 21, 2007 4:25 pm
Beiträge: 1123
Team: KSK-Berlin
Battlefield 3 Game Trailer. Ganze 8 Minuten ingame!

Einfach hammer :D

Göttlich

_________________
Bild

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jun 07, 2011 10:07 pm 
Offline
Marschall Plan
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 16, 2007 8:18 pm
Beiträge: 918
Wohnort: Berlin
Der hammer echt mal wenn ich net bloß schon wüsste das ichs mir net leisten kann :cry2: :nuckel: :cry2:

_________________
http://hirnsturm.mybrute.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jun 07, 2011 10:15 pm 
Offline
Soldat

Registriert: Di Jun 07, 2011 3:22 pm
Beiträge: 1
Wohnort: Berlin-Karow
Kannietwo hat geschrieben:
2012 kommen die Nazis nun auch vom Mond zu uns :D Dann startet der Film "Iron Sky" Unter anderem spielen Julia Dietze und Götz Otto mit (Was mich sehr freut, denn einen deutscheren "Deutschen" Schauspieler gibt es meiner Meinung nach nicht :D)

Nun ja viel Raus ist leider noch nicht so wirklich, bloß ein Paar Trailer aber es geht schon mal in richtung Satiere und das reicht mir um zu sagen "Den muss ich sehen" XD

Iron Sky Trailer 2
Trailer 1


hallo,
auf diesen film bin ich auch schon gespannt...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 09, 2011 6:23 am 
Diese Woche gestartet:


Das Leben in einem Tag


Für den 24.07.2010 hatte YouTube international zum Einreichen von ganz persönlichen Videos aufgerufen: Weltweit sollten die Menschen ihren Alltag dokumentieren, produziert von Ridley und Tony Scott sollte unter der Regie von Kevin MacDonald daraus ein Dokumentarfilm zusammengestellt werden, der einen ganz normalen Tag ganz normaler Leute überall auf der Welt porträtieren sollte.

Von der Flut der Einsendungen wurden die Macher überrascht; doch auch anhand einiger Fragen, die als Grundlage vorgesetzt wurden – was liebst du, was fürchtest du, was hast du in deiner Tasche – und geordnet nach der Tageschronologie konnte MacDonald all die vielen, vielfältigen Einsendungen in einen geordneten Zusammenhang setzen.

Ein Film von Kevin MacDonald (Sturz ins Leere (Touching the Void)).


1080p-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=w8S4gGI4nRo

Bewertungen:
IMDB: 8.4 / 10
OFDB: 7.00 / 10
Rotten Tomatoes: 100%

"Aus 4.500 Stunden Material setzte Kevin MacDonald einen unterhaltsamen, kurzweiligen Film über einen ganz normalen Tag zusammen, so, wie ihn verschiedene Menschen an ganz unterschiedlichen Orten der Welt erleben. Humorvoll und witzig, mit emotionalen Momenten und durch und durch positiv und optimistisch."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jun 17, 2011 6:33 am 
Diese Woche gestartet:


The Tree of Life


Anhand einer Geschichte, die sich von den Anfängen der Weltgeschichte über die Zeit des Wilden Westens bis hin zu den 1950er Jahren erstreckt, macht sich der Film auf die Suche nach dem Sinn des menschlichen Daseins.

Den breitesten Raum seiner 'Zeitreise' nimmt die Geschichte einer jungen texanischen Familie ein. Dabei konzentriert sich der Film vor allem auf das komplizierte Verhältnis zwischen O'Brien (Brad Pitt) und seinem Sohn Jack. O'Brien ist ein liebender Ehemann und Vater, dabei aber auch ein herrschsüchtiges und autoritäres Familienoberhaupt. Im Glauben, dass man in der Welt nur mit Stärke und Durchsetzungsvermögen bestehen kann, bringt er seinem Sohn die nötige Disziplin mit aller Härte bei.

Zwischen den beiden steht Ehefrau und Mutter O'Obrien (Jessica Chastain), die ihrem Ehemann trotz allem in aufopferungsvoller Liebe zugetan ist. Parallel zu dieser Familiengeschichte und dem großen Zeitrahmen spinnt der Film die Geschichte des erwachsenen Jack (Sean Penn). Dieser ist ein erfolgreicher Architekt geworden, hadert aber dennoch mit seinem Schicksal und seiner Stellung in der Welt.

Ein Film von Terrence Malick (Der schmale Grat).


1080p-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=PlcnZjuYZH0

Bewertungen:
IMDB: 7.9 / 10
OFDB: 7.6 / 10
Meta-Critics: 87/100
Rotten Tomatoes: 86%


„Wenige US-amerikanische Filmemacher sind so aufgeschlossen für die Pracht der Natur wie Terrence Malick, doch selbst für seine Verhältnisse ist The Tree of Life etwas Besonderes. Der lang erwartete, fünfte Film des ikonoklastischen Regisseurs ist auf vielerlei Weise sein einfachstes und doch anspruchsvollstes Werk, eine durchstechende Odyssee durch Zeit und Erinnerung. Das Resultat ist ein purer, unverfälschter Kunstfilm.“


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jun 26, 2011 8:53 am 
Und das gibts diese Woche neues:


Die Frau die singt - Incendies


Nach dem Tod ihrer Mutter Nawal (Lubna Azabal) nehmen die Zwillinge Jeanne (Mélissa Désormeaux-Poulin) und Simon Marwan (Maxim Gaudette) an der Testamentsverkündung teil. Der letzte Wille der Verstorbenen macht es ihnen zur Aufgabe, zwei Briefe persönlich zu übergeben. Zu ihrem Erstaunen ist der eine an ihren tot geglaubten Vater gerichtet, während der andere an einen Bruder adressiert ist, von dessen Existenz sie nichts wussten.

Während Simon seine Mutter für verrückt erklärt, begibt sich Jeanne auf eine Reise in deren unbekannte Vergangenheit. Warum ist Nawal einst aus dem Nahen Osten nach Kanada migriert? Was ist der Grund für ihr Schweigen, in dem sie die letzten Jahre ihres Lebens zubrachte? Mit Hilfe des Notars Jean (Rémy Girard) kommen die Zwillinge der von Krieg und Hass geprägten Geschichte einer Frau auf die Spur, die nur wenig mit ihrer Mutter gemein hat.

Ein Film von Denis Villeneuve (Polytechnique).


720p-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=H48yKu7eNXg

Bewertungen:
IMDB: 8.2 / 10
OFDB: 8.67 / 10
Meta-Critics: 82/100
Rotten Tomatoes: 92%

„Zwei Kanadier forschen im Nahen Osten nach der Geschichte ihrer Mutter: bewegendes Drama von authentischer Intensität.“



und


Der Mandant


Mick Haller (Matthew McConaughey) pflegt seinen eigenen Stil als Strafverteidiger, denn sein Büro befindet sich in einer alten Lincoln Limousine, in der er sich von einem Chauffeur herumfahren lässt. Ähnlich ist auch sein Umgang mit dem Gesetz, dass er so selbstbewusst, wie nach seinen eigenen Moralvorstellungen auslegt, weshalb seine Klienten - Mitglieder einer Motorradgang, Prostituierte, Drogensüchtige - eher vom Rand der Gesellschaft stammen.

Umso überraschter ist er, als ihm ein Fall zugetragen wird, in dem er Louis Roulet (Ryan Phillipe) aus einer schwierigen Situation befreien soll. Der Sohn aus reichem Haus soll eine junge Frau schwer misshandelt haben, aber Haller gelingt es problemlos ihn trotzdem aus dem Gefängnis zu holen - gegen eine Million Dollar Kaution. Roulet beteuert seine Unschuld und will sich auch auf keinen Deal einlassen, weshalb Haller eine möglichst schnelle Gerichtsverhandlung anstrebt. Doch die Nachforschungen seines Freundes Frank Levin (William H. Macy), der als Detektiv für ihn arbeitet. lassen schnell erkennen, dass es Roulet mit der Wahrheit nicht so genau nimmt…

Ein Film von Brad Furman.


1080p-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=Apq3qpvR_6o

Bewertungen:
IMDB: 7.4 / 10
OFDB: 6.69 / 10
Meta-Critics: 63/100
Rotten Tomatoes: 83%

„Der Mandant ist ein Gerichtsthriller der alten Schule, der in einem heruntergekommenen Los Angeles von der Macht des Geldes und juristischen Schlupflöchern erzählt – und mit Matthew McConaughey einen fetten Pluspunkt gut macht.“


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jul 30, 2011 11:22 am 
Offline
SvD - Spammer vom Dienst
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 21, 2007 4:25 pm
Beiträge: 1123
Team: KSK-Berlin
Captain America Trailer

Kinostart: 18.08. 2011

Wer will noch alles dahin? :D

_________________
Bild

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Aug 14, 2011 7:09 pm 
Offline
SvD - Spammer vom Dienst
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 21, 2007 4:25 pm
Beiträge: 1123
Team: KSK-Berlin
Battleship Trailer deutsch

Der Hammer! Den muss ich sehen :D TransformerAliens + JMSDF Aegis Cruiser + Flugzeugträger = Win XD

http://en.wikipedia.org/wiki/Battleship_%28film%29

_________________
Bild

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2011 5:06 pm 
Offline
SvD - Spammer vom Dienst
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 05, 2007 3:54 pm
Beiträge: 1978
Wohnort: Berlin
Team: KSK-Berlin
Na ja, ich denke mal das die JMSDF am Anfang schon platt gemacht wird^^, So dass es ein AMRIKANISCHER Triumpf wird^^; Oder weisst du was, was ihc nicht weiss^^

_________________
I shall return.

March 11, 1942 Lt. Gen. Douglas MacArthur


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Aug 15, 2011 7:19 pm 
Offline
SvD - Spammer vom Dienst
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 21, 2007 4:25 pm
Beiträge: 1123
Team: KSK-Berlin
Ich kenne auch nur den Trailer ^^

_________________
Bild

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 16, 2011 9:30 am 
Alter... das ist doch tatsächlich... "Schiffe versenken"... der Film... argh -.-

B4 - Wasser - oooh
D6 - Wasser - oooh
E7 - Wasser - ooooh
A2 - Treffer - welche Geschütze hast du abgefeuert? - Alle *rofl*

Und wir wissen ja auch schon das Ende... denn das Schlauchboot hat ja nur 2 Felder und bleibt somit meist bis ganz zum Schluss übrig. -.-

Ne ey, jetzt setzen die schon Brettspiele als Film um. Und Liam Neeson gibt sich für sowas her... obwohl der war ja auch beim A-Team. Naja.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Aug 16, 2011 10:22 pm 
Offline
SvD - Spammer vom Dienst

Registriert: Di Jan 02, 2007 8:26 pm
Beiträge: 1613
Ich muss echt sagen, in dem Moment, als er "alle" sagte, boah hab ich Gänsehaut bekommen... es war einfach nur sooo cool, die Tonlage, seine Mimik, einfach alles! Die Szene läuft jetzt bei mir als Video-Desktophintergrund den ganzen Tag lang.

Edit: JETZT weiß ich, woran mich die Szene erinnert hat: http://www.youtube.com/watch?v=lht-p7H7Ys8

ALLE!!!!!!!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Sep 26, 2011 8:52 pm 
Letzte Woche gestartet:


The Guard

Sergeant Gerry Boyle (Brendan Gleeson) von der irischen Polizei ist nicht gerade der Typ motivierter Ordnungshüter, den man sich vielleicht wünscht, doch in Galway an der irischen Westküste kommt er mit seiner ruppigen, manchmal rassistischen Art relativ gut durch. Dabei nimmt er es mit dem Gesetzbuch auch nicht so genau, wenn es etwa um kleinere Drogenfunde geht, denn eigentlich will er es sich nur gut gehen lassen, nicht zuletzt auch mit den lokalen Prostituierten.

Doch dann rückt plötzlich der komplette Drogenhandel in der Region, der gewaltige Ausmaße angenommen hat, in den Mittelpunkt und das FBI schickt seinen besten Mann Wendell Everett (Don Cheadle) in die irische Frische, um den Drahtziehern auf die Spur zu kommen…

Ein Film von John Michael McDonagh.


1080p-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=aFybhcq9d6k

Bewertungen:
IMDB: 7.6 / 10
OFDB: 7.32 / 10
Meta-Critics: 78 / 100
Rotten Tomatoes: 95%

" Schräge Figuren, seltsame Lokaldialekte, viel Dialogwitz und vor allem der schwarze Humor machten das Werk zu einem Publikumsfavoriten in Sundance und bei der Berlinale. Nebenbei streift McDonaghs Film noch gesellschaftliche Probleme wie illegale Immigration, Intoleranz gegenüber Homosexualität und nicht zuletzt Polizeikorruption. Ungewöhnliche irische Thrillerkomödie mit pechschwarzem Humor und einer schillernden Hauptfigur."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 28, 2011 4:54 pm 
Startet diese Woche:


Der Große Crash - Margin Call

Margin Call erzählt die Geschichte der Menschen, die 2008 für die weltweite Finanzkrise verantwortlich waren. Dabei werden die 24 Stunden direkt vor der heraufziehenden Markt-Katastrophe gezeigt. Der noch unerfahrene Analyst Peter Sullivan (Zachary Quinto) erkennt, dass die Zahlen in den Büchern seines Arbeitgebers nicht stimmen und sich das Unternehmen am Rand des Ruins befindet. Gemeinsam entwickeln die führenden Köpfe der Firma (Kevin Spacey, Jeremy Irons und Demi Moore) einen Plan, der für den weltweiten Finanzmarkt verheerende Folgen haben wird.

Margin Call gibt den Verantwortlichen der Finanzkrise ein Gesicht und hat es trotz des bescheidenen Budgets von nur 3 Million US-Dollar geschafft, zahlreiche Hollywoodstars vor der Kamera zu versammeln. Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers verursachte 2008 eine weltweite Finanzkrise, deren Auswirkungen auf die Börsen noch heute zu spüren sind. Dabei wurde der Glaube an die Unerschütterlichkeit der modernen Geldwirtschaft grundlegend erschüttert.

Ein Film von J.C. Chandor.


1080p-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=aiqNwwPI7pQ

Bewertungen:
IMDB: 7.5 / 10
OFDB: 7.75 / 10
Rotten Tomatoes: 83%

"Es ist der Vorabend des Weltuntergangs und Regisseur JC Chandor legt in seinem packenden Finanz-Thriller „Margin Call" eindrucksvoll die Mechanismen der Finanzbranche offen. Ein tolles Ensemble, ein großartiges Drehbuch und eine intensive Anspannung, die in nahezu jeder Szene zu spüren ist, machen den Film sehenswert."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de